Veröffentlicht in Allgemein, My Mind, Sonstiges

Bleaching beim Zahnarzt oder zu Hause

Schon öfters bin ich bei meinen regelmäßigen Zahnarztbesuchen über Bleaching der Zähne gestolpert. Mit diesem Thema möchte ich mich zusammen mit euch heute auseinander setzen.
 
leipziger14 zahnarzt
 
Zahngesundheit ist bei den meisten Routine, bei anderen das Schlimmste und bei dem Rest das Oberste was man einhalten muss um schön zu sein. Auch ich habe eine Zeitlang eine Spange getragen, sie hat damals etwas gebracht, nur stehen heute meine Zähne wieder so wie sie waren. Ebenfalls um meine Beißerchen weißer zu bekommen, probierte ich schon einige verschiedene Zahncremes aus. Doch der Erfolg blieb aus oder war unmerklich gering.
 
Bleaching was ist das?
 
Es gibt zweierlei Gründe für die Zahnaufhellung. So kann eine Zahnverfärbung z.B. psychisch belasten. Aus kosmetischer Sicht ist es zwar nicht immer nötig, aber es nehmen dennoch einige Personen wahr.
Seit 2012 ist es nur noch Zahnärzten gestattet, Produkte mit einem Wasserstoffperoxid-Gehalt von mehr als 0,1% zu verwenden. Was auch erklärt, wieso die handelsüblichen Zahncremes und Bleaching-Sets nicht so gut wirken wie eine Behandlung beim Fachmann.
Es gibt drei verschiedene Arten der Zahnaufhellung:
   ->   „in office Bleaching“ – das „klassische“ Bleaching in der Zahnarztpraxis
   ->  „home Bleaching“ – das Bleaching für zu Hause für kleinere Farbveränderungen
   -> „internal Bleaching“ – das Bleaching für verfärbte wurzelbehandelte Zähne
 
Bleaching lieber beim Zahnarzt oder zu Hause
 
Meine Zähne sind von Natur aus etwas dunkler bzw. gelber. Darum hatte ich mich im Internet schlau gemacht. Davon möchte ich euch erzählen.
Zum selber machen zu Hause habe ich zweierlei Produkte gefunden. Die Strips stammen ursprünglich aus Amerika und bleichen nur die vorderen Zähne. Hingegen mit dem Whitening Pen kann man den ganzen Mundraum behandeln. Allerdings darf von dem Mittel nichts ans Zahnfleisch kommen. Gerade ungeschickteren Leuten wie mich, empfehle ich rein durch die Recherche, zum Zahnarzt zu gehen. Denn dort weiß man genau Bescheid und sollte es zu Komplikationen kommen, kann ein erfahrener Arzt besser handeln als Laien. Dazu kommt das ein Arzt von vornherein feststellen sollte, ob man empfindliche Zähne und Zahnfleisch hat. Sollte dies der Fall sein, wird von der Behandlung abgeraten.
Die Langzeitfolgen kennt bisher noch keiner. Allerdings wurde in Studien aus Amerika bereits bekannt, dass der Zahnschmelz angegriffen wird.  
Bei meinen Nachforschungen bin ich auf eine sehr gute und moderne Praxis gestoßen.
In Berlin-Mitte findet man die Zahnarztpraxis des Teams von Leipziger14. Sie vereint Liebe zum Detail, Know How, Erfahrung und modernste Technik mit einem gemütlichen Lounge-Ambiente und freundschaftlicher Atmosphäre zwischen Patienten und dem Team.
Das Motto der drei Ärzte lautet: „Das Ergebnis unserer Bemühungen soll stets das Lächeln unserer Patienten sein“.
Auf der Onlineseite der Zahnärzte findet man nicht nur eine Praxisgalerie, sondern auch eine sehr gute Erklärung zu den verschiedenen Behandlungsmethoden. Ebenfalls stellen sich die drei Ärzte mit ihren Spezialisierungen vor. Online oder über die oben befindliche Telefonnummer kann man einen Termin vereinbaren. Selbst an einen kompetenten Partner für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung wurde gedacht.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s