Veröffentlicht in Allgemein, Rezension

[Rezension] Tattoo: Im Zeichen des Drachen: 1 von Rigor Mortis

Rezension

Tattoo: Im Zeichen des Drachen: 1

von

Rigor Mortis

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Plattform (Autorenseite)
Seiten:  110
ISBN-13: 978-1492912491
Erscheinungsjahr:  15. Oktober 2013
gelesene Format:  Taschenbuch

Inhalt
Im Zeichen des Drachens ist der erste Teil der Reihe Tattoo. Sie halten sich verborgen und leben doch mitten unter uns. Sie – die Wesenheiten. Jene, die seit vielen Jahrhunderten die Menschen bedrohen. Ihnen entgegen stellen sich die ‚Vitae essentia‘ – die Krieger. Gezeichnet mit einem Tattoo, gebunden an die Seele eines jeden Kriegers, welches zugleich Lebensweg und Berufung ist. Bis der Tag kommt, an dem das Tattoo an einen anderen übertragen wird und damit das Leben des Kriegers für immer verändert.
Quelle: amazon.de
Meine Meinung
Im Vorbeigehen habe ich die Bücher bereits letztes Jahr gesehen, aber nicht weiter beachtet. Was sich als Fehler heraus stellte. Dank Social-Media bin ich wieder darauf gestoßen und habe es bereut die Lektüre nicht schon längst verschlungen zu haben. Ihr merkt, bin mehr als begeistert und nun hibbel ich dem vierten Band entgegen 🙂
In Band 1 lernt man die Bedeutung des Tattoos am Handgelenk der Krieger kennen. Doch es befinden sich noch mehr Wesen im Buch die unter den Menschen leben. So kommen auch Werwölfe und Vampire darin vor. Genretechnisch ist es in Gay-Fantasy angesiedelt. Fantasy stehe ich oft skeptisch gegenüber, aber Rigor Mortis hat mich fasziniert. Es war mein erstes Mal, dass es zwei Männer als Paar in einer Geschichte gab. Doch ich wurde sehr positiv beeindruckt, denn die langersehnte Sexszene ist nicht anstößig, doch aber mit Würze geschrieben. Mit dem humorvollen Schreibstil fliegen die Seiten nur so vorbei. Und so lernte ich schnell William, den Anführer der Krieger, kennen und lieben. Das Geschehen dreht sich hauptsächlich um William und Sam, seinen Partner. Ihr erstes Aufeinandertreffen ließ mich auflachen. Als Will dann das Tattoo auf Echtheit untersuchen lässt, hätte ich ihm den Hals umdrehen können. Doch schnell legte sich mein Groll und ich fieberte mit wann sie denn nun endlich zueinander finden, denn die Anspannung und das Verlangen sind greifbar 🙂
Dieser Teil lässt es ruhig angehen, wobei auch Kampfszenen dabei sind, die eher aber als harmlos einzustufen sind.
Man muss die Portagonisten einfach gern haben. Selbst die nur am Rande erwähnt werden.
5 von 5 Punkte
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s