Veröffentlicht in Produkttest, Rezepte, Testbericht M - Z

Backmischung Schokokuchen von Milka

Ich habe mich wieder einmal an eine Backmischung gewagt. Denn die Mini-Muffins letztens hatten die Latte sehr hoch gelegt.
milka schokokuchen
Durch eine schöne Konsistenz und leckere Schokolade gingen sie rasent schnell bei uns zur Neige. Also habe ich im Angebot mir den Schokokuchen von Milka gekauft. Und wurde kläglich enttäuscht. An sich ist auch diese Idee nicht schlecht, doch die Umsetzung scheitert etwas. Wieso? Lest selbst ->
 
Vor- und Zubereitung
-> Backofen auf  160°C vorheizen
-> mitgelieferte Backform vorbereiten, Tortenring zusammenstecken (glänzende Seite nach innen), Laschen nach innen einknicken und den Boden einlegen.
-> alle Zutaten cremig rühren
-> Teig in Backform geben und glatt streichen, ca. 20 Minuten im unteren Drittel backen
-> Milka Schokotropfen in der Mikrowelle schmelzen und umrühren, danach auf Kuchen verteilen
-> zubereitet in 10 Minuten, gebacken in 20 Minuten
 milka schokokuchen backmischung
 
Schön zu sehen ist, dass die Form eckig war, da sie nicht in Form blieb.
 
milka schokokuchen backmischung 2
 
An sich die Zutaten sehr einfach zusammen zu rühren. Doch man sieht auch das Wabbelich sein, der Form.
 
milka schokokuchen backmischung 3
 
Natürlich sieht er anders in der normalen Springform aus, als er eigentlich sein sollte.
 
Mein Fazit:
Auf dem Bild der Verpackung sieht das Küchlein lecker und luftig aus. Die Anleitung liest sich genauso einfach wie bei den Muffins. Aber, ich möchte es nicht verschweigen. Eine mitgelieferte Backform schön und gut. Doch leider ging meine immer wieder auseinander. Ich konnte biegen, falten etc. Sie blieb nicht in Form. Das änderte sich als ich den Teig extra vorsichtig eingefüllt habe nicht wirklich. Aber, beim Transport in den Backofen fiel sie auseinander und ich konnte nur 3/4 retten. Leider habe ich nur eine normale Springform, die dementsprechend größer war. Somit wurde der ohnehin schon wenigere Teig, noch dünner. Das ist gut auf den Fotos zu sehen. Von guter und luftiger Konsistenz war ich meilenweit entfernt. Meine Gäste haben den Schokokuchen gar nicht probiert und somit lautet mein Fazit: nicht wieder kaufen.
Advertisements

6 Kommentare zu „Backmischung Schokokuchen von Milka

  1. Autsch, das klingt definitiv nach einem No-Go. Ich habe bisher erst einmal eine Backmischung probiert, bei der auch so eine Falt-Form dabei war, die hielt eigentlich erstaunlich gut! Schade, von Milka hätte ich definitiv mehr erwartet!!

    Gefällt mir

  2. Wenn ich ehrlich bin halte ich von den wenigsten Backmischungen etwas. In meinen Augen meistens nur eine Geldschneiderei. Und dann habe ich als Veganerin sowieso meistens den schwarzen Peter 🙂 Also ran an die alten Rezeptbücher der Oma.
    Aber ich habe die gleichen Erfahrungen machen dürfen ;D
    LG
    Marianne

    Gefällt mir

  3. Habe die backmischung auch getestet und bin positiv überrascht. Die Form hielt Super. Habe die leere Form auch erst auf den Backrost befüllt und dann mit diesem in den Ofen geschoben. Der Kuchen war sehr lecker und schokoladig!

    Gefällt mir

  4. Also ich finde es schade dass du ihn negativ bewertest obwohl es ja deine Fehler waren. Die Backform ist aus Pappe und jeder Mensch weiß, dass man diese, gefüllt mit schwerem Teig schlecht auf ein Backblech bekommt, vielleicht vorher dran denken.
    Selbst meine mam die nie backt, hat ihn inzwischen 3x gemacht & jedes mal kommen Verwandte, weil er einfach super lecker und ein Traum ist.
    Das nächste mal vielleicht mehr nachdenken. Viel Glück!

    Gefällt mir

  5. Ich habe die Backmischung gestern ausprobiert. Ich kann allerdings nur positives berichten. Die Pappe hab ich einfach mehrmals geknickt, so dass keine Ecken und Kanten entstehen. Gehalten hat das Ganze auch ganz wunderbar! Zur Sicherheit habe ich die Pappe in eine Springform gestellt… Beachten sollte man tatsächlich die 3 min Rührzeit!! Alles in allem ein super leckerer kleiner Kuchen. Und ich kann diesen nur weiterempfehlen.

    Gefällt mir

  6. Ich kann nur einen Tip geben:

    Finger davon lassen, wer so ein Profukt in den Hnadel bringt hat wahrscheinlich noch keinen Kuchen selbst gebacken.
    Die mitgelieferte Backform aus Pappe , die man zusammenbasteln muß ist schon „Qualität“ für sich.
    Das hat meine Frau ja noch hinbekommen, dann die Form mit den Teig in den Ofen, nach ca. 2-3 Minuten ist der gesamte Teig aus der Super-Papp-Form gelaufen, und in den Ofen.
    Danach war Ofenputzen angesagt.

    Also dieses Produkt bekommt keinen Stern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s